© Impressum
Tintenklecks 

Unsere offene Ganztagsschule „TINTENKLECKS“ bietet allen Kindern der Klassenstufe 1 - 4

im Anschluss an die Unterrichtszeit eine Versorgung bis in den Nachmittag. Die Kindern

werden von montags bis donnerstags mit einem warmen Essen, einer Hausaufgabenbetreuung

und weiteren Aktivitäten einschließlich verschiedener Nachmittags-AGs bis 15:30 Uhr

versorgt, begeistert, beschäftigt und auf vielen Kanälen unterschiedlich angesprochen.

Mit einem Klick auf das Emblem des Tintenkleckses erscheint das Anmeldeformular zum

Ausdrucken und Ausfüllen.

Die Anmeldung kann nur zu einem bestimmten Zeitpunkt

verbindlich für ein Schulhalbjahr erfolgen!

G
R
U
N
D
C
S
H
U
L
E
Groß
Munzel
Mittagsmahlzeit in der Schule

Unsere Schule arbeitet mit dem Dienstleistungsunternehmen Sodexo zusammen. Täglich werden wir

mit Gerichten, die frisch und abwechselungsreich zubereitet werden, vor Ort beliefert. Nach dem

Unterricht gehen unsere Schülerinnen und Schüler in die schön gestaltete Mensa und erhalten dort

ihr Essen. Gemeinsam wird mit bis zu 30 Kindern an kleinen Gruppentischen gegessen. Die Kinder, die

an verschiedenen oder allen Tagen in der Woche im Ganztag angemeldet sind, erhalten ein im Vorfeld

von den Eltern bestelltes Gericht. Für jeden Tag gibt es alternative Mahlzeiten, die zu Hause in

Ruhe gemeinsam mit dem Kind besprochen und ausgesucht werden können. Mit einem Klick auf das

Logo von Sodexo öffnet sich die entsprechende Seite auf deren Homepage zum Einloggen für die

Bestellung.

Ablauf Im Anschluss an die Betreuungs- oder Unterrichtsszeit beginnt die Zeit der offenen Ganztagsschule im Tintenklecks. Die Kinder bekommen zunächst ihre Mittagsmahlzeit, die sie in der Mensa gemeinsam einnehmen. Danach beginnt für die Klassenstufe 1/2 das Erledigen und Anfertigen der Hausaufgaben unter Beaufsichtigung mit anschließender Bewegungszeit. Die Klassenstufe 3/4 geht am Dienstag oder / und Mittwoch in den Unterricht zurück (Pflicht-AG in der 6. Stunde). Erst danach haben sie ein ausreichendes Zeitfenster, um unter Aufsicht ihre Hausaufgaben zu erledigen. Zu einem festen Zeitpunkt beginnen die AGs, die die Kinder des Tintenklecks wahrnehmen können. Sofern für den Tag keine AG verbindlich im Vorfeld angemeldet wurde, gibt es parallel verschiedene Beschäftigungsangebote und Bewegungspausen. Die Ganztagsschule endet mit einem Ausklangsritual, bevor die Kinder nach Hause gehen oder mit den Bussen nach Hause fahren dürfen. Ein übersichtlicher Ablaufplan erscheint, wenn man auf das Emblem des Tintenkleckses klickt.
GA
Hausaufgabenbetreuung

Nach dem Essen teilen sich die Kinder auf und gehen in Kleingruppen zu den Klassenräumen, in denen

sie ihre Hausaufgaben unter Aufsicht einer pädagogischen Mitarbeiterin oder einer Lehrerin

erledigen. Hierbei handelt es sich jedoch ausschließlich um eine Betreuung und nicht um eine

Hausaufgabenhilfe. Das bedeutet, dass die Eltern die Vollständigkeit der Hausaufgaben täglich 

selber überprüfen müssen und Aufgaben wie beispielsweise das Abhören von Gedichten oder das

Lernen für Arbeiten nicht in der Betreuung erledigt werden kann. Selbstverständlich erhalten die

Kinder so weit wie möglich Hilfe, wenn sie Verständnisprobleme haben. Allerdings gehören Kinder aus

verschiedenen Klassen und Klassenstufen mit unterschiedlichen Hausaufgaben in unterschiedlichen

Fächern einer Gruppe an, wodurch ein gemeinsames oder individuelles Aufarbeiten, Erklären oder

Fördern nicht erwartet und zum Bestandteil der Betreuung gemacht werden kann!

Offene Ganztagsschule